NEU! Literarischer Salon in der Mühle Malstedt


mehr als ein Gesprächskreis!

Ein Treffpunkt für LeserInnen, die mehr über Literatur erfahren möchten...

Wieso werden Bücher zu Klassikern? Wie ordne ich ein Buch einer bestimmten Epoche zu?  Was macht überhaupt ein "gutes" Buch aus?

All diesen Fragen wollen wir uns lesend nähern

 

Termine 2016:

Mittwoch 28.09. 2016  - 15.00 Uhr

Wir besprechen den Roman " Corpus Deliciti"  von Juli Zeh.

Corpus Delicti behandelt die Problematik einer Gesundheitsdiktatur in naher Zukunft am Beispiel einer Herrschaftsform, die einen Unfehlbarkeitsanspruch erhebt. Juli Zeh greift Entwicklungen der heutigen Zeit auf, führt sie weiter und nimmt sie als Grundlage eines Staates, den sie METHODE nennt. Der Roman warnt den Leser vor kritischen Entwicklungen der heutigen Gesellschaft und appelliert an seine Mündigkeit und Eigenverantwortung. (Wikipedia).

 

Eintritt: 5 €


Anmeldung erbeten unter 04747 8730126 oder an juliette.a.eckel@googlemail.com

 

Mittwoch 16.11.2016 - 15.00 Uhr

Wir besprechen das Buch "Unterwerfung" von Michel Houellebecq.

 

Klappentext: Houellebecq erzählt in "Unterwerfung" die Geschichte des Literaturwissenschaftlers François. Der Akademiker forscht im Frankreich einer sehr nahen Zukunft zu dem dekadenten Schriftsteller Huysmans, der ihn sein Leben lang fasziniert. Zugleich verfolgt er die Ereignisse um die anstehende Präsidentschaftswahl: Während es dem charismatischen Kandidaten der Bruderschaft der Muslime gelingt, immer mehr Stimmen auf sich zu vereinigen, kommt es in der Hauptstadt zu tumultartigen Ausschreitungen. Als schließlich ein Bürgerkrieg unabwendbar scheint, verlässt François Paris ohne ein bestimmtes Ziel vor Augen. Es ist der Beginn einer Reise in sein Inneres.

 

Der Roman erschien ausgerechnet am Tag des Anschlags auf die Redaktion von Charlie Hebdo.

Jürgen Ritte der Züricher Zeitung schrieb in seiner Rezension:  "betätigt sich Houellebecq hier nicht als Demagoge sondern als "Seismograph seiner Epoche".

 

Eintritt: 5 €


Anmeldung erbeten unter 04747 8730126 oder an juliette.a.eckel@googlemail.com